Grundieröl Leinos

Produktinformationen "Grundieröl Leinos "

Leinos Grundieröl, preiswerte Grundierung aus Leinöl

Leinos 220 Grundieröl, preiswerte Grundierung ohne Bläueschutz für Lasuren und Lacke. Leichte Imprägnierung für wenig belastete Oberflächen.

Technische Eigenschaften:
Die Holzgrundierung dringt tief ins Holz ein und stellt den optimalen Kontakt für weitere Anstriche her.
Für Holzflächen ohne starke Beanspruchung. Als Grundierung vor Leinos Holzlasuren und Decklack innen.
Außen verwendbar, wenn kein Wirkstoff gewünscht wird.
Halböl, gereinigtes Leinöl plus Verdünnung.

Für außen empfehlen wir eine Grundierung mit Wirkstoff: 150 Holzgrund Leinos Naturfarben

Farbton:
Farblos bis leicht gelblich. Hölzer werden je nach Wuchs unterschiedlich stark angefeuert.

Trockenzeit:
Die Trockenzeit beträgt ca. 12 - 16 Std. (bei 20°C, Luftfeuchte 15 - 55%). Bei Verarbeitung und Trocknung der Produkte ist für optimale Frischluftzirkulation zu sorgen!

Inhaltsstoffe:
Leinöl, Isoparaffine, Trockenstoffe (kobaltfrei).
Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 435 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie F ab 2010).

Verbrauch:
Ca. 60 - 80 ml/m² pro Anstrich – kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen.

Lagerung:
Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken aber frostfrei lagern. Behälter gut verschließen.

 

Hinweis: Grundieröl preiswerte Imprägnierung für Innen Leinos Naturfarben

Leinos Grundieröl kann als einfache Imprägnierung für wenig beanspruchte Holzteile verwendet werden.
Für beanspruchtere Flächen empfiehlt sich 240 Hartöl als Universalprodukt.

Zur Unterscheidung: Es gibt Art. 220 Grundieröl (ohne Wirkstoff gegen Bläue) und Art. 150 Holzgrund (mit Wirkstoff gegen Bläue).

 

Verarbeitung 220 Grundieröl Leinos Naturfarben

Der Untergrund muss trocken (Holzfeuchte max. 14%), fest, sauber, fett- und staubfrei sowie saugfähig sein. Holzflächen je nach Holzart und gewünschter Eindringtiefe außen mit 120er, innen mit 150 - 180er Körnung in Faserrichtung vorschleifen. Umgebungs- und Oberflächentemperatur über 15°C. Bei niedrigeren Temperaturen verzögert sich das Trocknungsverhalten.

Verdünnungs- und Reinigungsmittel:
Vor dem Eintrocknen Werkzeuge mit LEINOS Verdünnung 200 reinigen. Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt.

Verarbeitung:
Grundieröl, preiswerte Imprägnierung, vor dem Gebrauch sorgfältig aufrühren. Unverdünnt mit einem Lasurpinsel gleichmäßig auftragen. Auch Rollen, Spritzen oder Tauchen möglich. Hinweis: Einmal satt auftragen. Nach ca. 15-20 Min. den glänzenden Überstand sorgfältig abnehmen und 16 - 24 Stunden bei guter Luftzufuhr trocknen lassen. Vor einer Weiterbehandlung mit einem anderen LEINOS Produkt muss der grundierte Untergrund gut getrocknet sein. Offenporige Grundierung für alle saugfähigen Holzuntergründe. Die endgültige Belastbarkeit stellt sich erst nach mehreren Tagen ein.

Entsorgung:
Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Europäischer Abfallkatalog (EAK/EWC) 08 01 11

Sicherheitshinweise:
Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren und dann entsorgen, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich.
Bei Trocknung für ausreichende Lüftung sorgen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein arttypischer Geruch auftreten.
S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen.
Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen!
.
GISCODE: Ö 60.

BILDER enthalten Deko oder Anwendungsbeispiele. Zum Verkauf kommt ausschließlich die Farbe in der bestellten Gebindegröße.

 

Alle Angaben dienen der Information, keine Rechtsableitung. Aktuelle Technische Merkblätter erhalten Sie ausschließlich auf der Leinos Homepage. 

Leinos Onlineshop Art. 220 Grundieröl

Direktlink (Deep-Link)  https://www.leinos24.de/grundieroel

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Holzgrund außen Leinos
Holzgrund außen Leinos
Holzgrund Vorbehandlung für Hölzer im Außenbereich. Offenporige Grundierung für alle saugfähigen Holzuntergründe im Außenbereich. Mit Filmschutz gegen Pilzbefall. Die Holzgrundierung dringt tief ins Holz ein und stellt den optimalen Kontakt für weitere Anstriche her. Farbton: Transparent, leicht milchig. Trockenzeit: Bei 20°C und 15 - 55% relativer Luftfeuchte: ca. 12 - 16 Stunden.Wichtiger Hinweis: Es kann ein produkttypischer Geruch auftreten. Bei Verarbeitung und Trocknung der Produkte ist für optimale Frischluftzirkulation zu sorgen! Inhaltsstoffe: Leinöl, Ricininen-Holzöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Isoparaffine, Jodo-propynyl-butyl-carbamat (organische Säure), Trockenstoffe, kobaltfrei. Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 435 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie „f“ ab 2010). Hinweis: Holzgrund ist eine Weiterentwicklung aus Artikel 225 Grundieröl außen. Statt Holzgrund mit orgnaischer Säure (pilzhemmenden Wirkstoff) können Sie auch 220 Grundieröl (ohne Wirkstoff) verwenden. Verbrauch: Ca. 60 - 80 ml/m2 pro Anstrich – kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen. Reichweite:  0,75L ca9-13qm   --    2,50L ca31-42qm    --    10,0L ca123-168qm Vor dem Eintrocknen mit Leinos Verdünnung 200 reinigen. Lagerung: Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken aber frostfrei lagern. Behälter gut verschließen. 150 Holzgrund Verarbeitung Leinos Naturfarben Untergrund und Vorbereitung: Der Untergrund muss trocken (Holzfeuchte max. 14%) sauber und staubfrei sein. Die Verarbeitungstemperatur soll vorzugsweise nicht unter 16°C sein. Bei niedrigeren Temperaturen verzögert sich das Trocknungsverhalten. Verarbeitung 150 Holzgrund Leinos Naturfarben: Produkt vor dem Gebrauch sorgfältig aufrühren. Unverdünnt mit einem Lasurpinsel gleichmäßig auftragen. Auch Rollen, Spritzen oder Tauchen möglich. Eine gleichmäßige Sättigung der Oberfläche mit Tiefenwirkung wird im Nass-in-Nass-Verfahren erzielt: Einmal satt auftragen. Wenn nach ca. 20 Minuten noch glänzende Stellen zu sehen sind, diese mit dem Pinsel nochmal verteilen. 16 - 24 Stunden trocknen lassen. Vor einer Weiterbehandlung mit einem anderen Leinos Produkt muss der grundierte Untergrund gut getrocknet sein. Entsorgung: Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Europäischer Abfallkatalog (EAK/EWC) 08 01 11. Sicherheitshinweise: Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z.B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren und dann entsorgen da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Leinölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Bei Trocknung für ausreichende Lüftung sorgen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62  Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein arttypischer Geruch auftreten. Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen! Enthält Cobaltcarboxylat* – Kann allergische Reaktionen verursachen. (*Bestandteil im Trockner) Leinos verwendet ausschließlich Cobalt-Polymere, Vorteil: sie gelten als nicht löslich. Enthält Jodo-propynyl-butyl-carbamat*  – Kann allergische Reaktionen auslösen. Laut Leinos enthält das Produkt keinen Kobaltanteil. (*organische Säure: Harnsäurederivat, Buttersäure und Jod) baua-Reg.-Nr.: N-38097 BILDER enthalten Deko oder Anwendungsbeispiele. Zum Verkauf kommt ausschließlich die Farbe in der bestellten Gebindegröße.Alle Angaben dienen der Information, keine Rechtsableitungen. Aktuelle Technische Merkblätter erhalten Sie ausschließlich auf der Leinos Homepage. TM 150 Holzgrund  Direktlink (Deep-Link)  www.leinos24.de/holzgrund

Inhalt: 0.75 Liter (27,13 €* / 1 Liter)

Ab 20,35 €*
Holzlasur Mix individuelle Farben
Holzlasur Mix individuelle Farben
Holzlasur-Mix Leinos Naturfarben mit individueller Farbanmischung Ihrer Wunschfarbe Natürliche Holzlasur. Dekorative, wetterfeste ökologische Leinos Holzlasur für 263 Innen oder 262 Außen.  Individuell gemischt: 262 dekorativer, lasierender natürlicher Holzschutz für Holzhäuser, Fachwerk und Fensterrahmen etc. sowie bio Holzlasur 263 für innen Möbel und Spielzeug   Wählen Sie unter "Merkmal"  für außen Art. 262  -  für innen Art. 263 Eigene Farbmischmaschine. Wir mischen Ihren Lieblingsfarbton. Farbton bitte im Warenkorb unter "Bemerkungen zur Bestellung" oder unter "? Frage stellen" Klicken Sie hier für vergrößerte Ansicht für Leinos Holzlasur-MIX Farbtonkarte Die Farbtöne 0025 koralle, 0035 ginster, 0040 mandarine, 0045 apfel, 0047 sahara, 0049 flieder, 0054 minze, 0057 smaragd, 0060 moor sind laut Leinos nur für den Innenbereich geeignet. Je nach Pigment bieten Farbtöne mehr oder weniger UV-Schutz und müssen je nach Standort früher nachgestrichen werden. 1715 buche, 1716 erle, 1718 kirsche, 2009 verkehrsrot, 3016 rotAlle Farbtöne sind unverbindlich. Kein Widerruf und keine Rückgabe möglich. Weitere Farbtöne nach diversen Farbkarten auf Anfrage!Eigene Farbmischmaschine!  Wir mischen Ihren Lieblingsfarbton mit Holzlasur-MIX Leinos Naturfarben. Farbanmischungen für HolzlasurMix. WetterschutzfarbeMIX, DecklackMix und Wandfarben werden spezifziert nach Auftragseingang angemischt und sind vom Widerruf ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen digitalen und print Farbdarstellungen zum Original. Auf Extra-Wunsch Holzlasur auch ohne pilzhemmende Wirkung: Bitte wählen Sie unter Merkmale "innen". Hinweis:  Produkt sehr gut aufrühren! Dünn streichen, die Farbgebung erfolgt erst im zweiten Auftrag. Ohne Hinweis kommt Art. 262 für außen zum Versand.  Kein Widerruf für angemischte Farben. Anwendungsbereich: Wetter- und wasserfester, offenporiger Schutz im Außenbereich, mit Filmschutz gegen Pilzbefall. Für saugfähige Untergründe aus Holz: Fenster und Türen außen, Zäune, Pergolen, Dachüberstände, Schindeln, Verkleidungen aus Holz, Holzhäuser. Technische Eigenschaften: Lasierender, wasserabweisender Anstrich. Wasserdampfdurchlässig. Geprüft nach den Richtlinien des ihd und ift Rosenheim auf Verfärbung durch Mörtel, Wasserdampfdurchlässigkeit, Verträglichkeit mit Dichtprofilen, Beständigkeit bei Bewitterung. Geprüft auf Migrationsverhalten nach DIN EN 71, Teil 3. Speichel und schweißecht nach DIN 53160. Nicht geeignet für Fußböden. Farbtöne: Art. 262 Holzlasur-Mix nach Leinos-Farbskala Ihr Wunschfarbton fertig gemischt nach NCS auf Extra-Wunsch auch ohne Pilzhemmende Wirkung (Art.Nr. 263 Holzlasur-Mix innen). Bitte gesondert unter Vermerke unter Produktanfrage oder beim Aus-Checken vermerken. Inhaltsstoffe: Leinol-Standöl-Naturharz-Verkochung, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Leinöl-Holzöl-Standöl, Leinöl, Isoparaffine, Kaolin, Mikrowachs, Mineralpigmente, Zinkcarbonat, Tonerde, Jodo-propynyl-butyl-carbamat* (organische Säure: Harnsäurederivat, Buttersäure und Jod), Trockenstoffe, kobaltfrei. Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist 510 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie f ab 2010).  *Für Innen ohne organische Säure. Verbrauch: Ca. 60 - 80 ml/m2 pro Auftrag. Sparsam auftragen, um Trocknungsstörungen zu vermeiden! Reichweite:  0,75L  ca9-13qm   --   2,40L  ca31-42qm   Verdünnungs- und Reinigungsmittel: LEINOS Verdünnung 200. Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt. Verarbeitung 262 Holzlasur-Mix (Ölbasis) Leinos Naturfarben Hinweis 262 Holzlasur-MIX (außen) und 261 Holzlasur-MIX (innen): Produkt sehr gut aufrühren! Dünn streichen, die Farbgebung erfolgt erst im zweiten Auftrag. Verarbeitung: Streichen, rollen, oder spritzen. Umgebungs- und Oberflächentemperatur über 15°C. Farbhinweise: Bei Holz Lasuren wird der Farbton vom Untergrund mitbestimmt. Daher ergeben sich je nach Holzart Farbunterschiede. Grundsätzlich sind alle Farben, Lacke und Öle vor Gebrauch kräftig von unten nach oben aufzurühren. Unterschiedliche Chargen -insbesondere farbige Systeme- müssen gemischt werden, um leichte Farbschwankungen auszugleichenA. Anstrichaufbau bei unbehandeltem oder saugfähigem Untergrund: Holzflächen mit 120er Körnung in Faserrichtung vorschleifen. Grundieren mit Holzgrund 150. Danach 2 - 3 dünne Anstriche mit Holzlasur 260. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse beachten Sie bitte die Technischen Merkblätter aller verwendeten Produkte. B. Renovierungsanstrich: Porenschließende Altanstriche restlos entfernen. Wenn der Untergrund saugfähig ist, muss grundiert werden. Danach 2 - 3 dünne Anstriche mit Holzlasur. Bitte beachten: Alte rissige Balken während und 3 - 4 Tage nach den Anstricharbeiten vor Schlagregen schützen. Nachträglich aufgetretene Risse in jungem Holz müssen sofort nachbehandelt werden. Trockenzeit bei Normalklima: Ca. 16 - 24 Stunden. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luft-Sauerstoff. Daher für gute Durchlüftung sorgen, bei stehender Luft mit einem Ventilator, auch um Geruchsbildung zu vermeiden. Hinweis:  Alle Farben und Lacke die erste Zeit schonend behandeln! Die Produkte erreichen erst nach Aushärtung in einigen Tagen ihre volle Belastbarkeit. Lagerung: Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern. Entsorgung: Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel: EAK/EWC 08 01 11 Sicherheitshinweise: Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Bei Trocknung für ausreichend Lüftung sorgen. Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein typischer Produktgeruch auftreten! Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen! 262 enthält Cobaltcarboxylat – kann allergische Reaktionen verursachen. Laut Leinos enthält das aktuelle Produkt keinen Kobaltanteil mehr. Leinos verwendet ausschließlich Cobalt-Polymere, Vorteil: sie gelten als nicht löslich. GISCODE: Ö 60 . . . . . . . Alternativ können Sie für den Innenbereich Artikel  240 Hartöl-farbig (auf Öl-Basis) oder Artikel 600 Wachslasur (auf Wasser-Basis)  verwenden. Für innen und außen auf Wasserbasis: Leinos 266 Holzlasur-wässrig. . . . . . . . Standard- Farbtöne siehe Artikel Nr. 260 Holzlasur außen Standard-Farbtöne: 002 Farblos (ohne UV-Schutz), 202 Weiß (nur für nicht bewitterte Flächen), 022 Pinie, 042 Teak Dunkel, 056 Nordisch-Rot, 062 Nussbaum, 072 Eiche, 082 Palisander, 123 Friesenblau, 212 Hellgrau und 733 Anthrazit. Artikel und Farbmuster-Karte Holzlasur 260. Sowie 712 silbergrau und 713 silberanthraziert siehe Artikel 264 Fassadenlasur   Holzlasur MIX ALS WUNSCHFARBE FERTIG GEMISCHT NACH LEINOS Farbskala LIEFERBAR.   Siehe Artikel 263 Holzlasur-Mix. Auf Extra-Wunsch auch ohne Pilzhemmende Wirkung. Bitte gesondert unter "? Frage stellen" oder Vermerke beim Aus-Checken vermerken. (kastanie, teak, walnus, mahagoni, nussbaum, eiche natur, eiche hell, eiche mittel, kiefer, vanille, creme, ginster, mais, rost, seerose, sahara, zitrone, mango, mandarine, rosenquarz, bordeaux, erdbeer, lachs, flieder, magnolie, pflaume, koralle, ziegel, brombeer, kalk, treibholz, muskat, moor, erde, rauch, asche, lava, palisander, ebenholz, apfel, schilf, kiwi, laub, jade, limone, minze, tundra, teich, amazonas, eis, delphin, taube, azur, enzian, linde*, lagune, gletscher, schlehe, smaragd, linde)  Weitere Farbtöne nach RAL, NCS und andere auf Anfrage. Hinweis Widerruf-Ausschluss: Leinos 262 HolzlasurMix -außen fabig und 263 HolzlasurMix -innen farbig wird spezifiziert für Sie abgetönt und ist vom Widerruf ausgeschlossen. Farbdifferenzen von digitalen Darstellungen und Printmedien zum Original sind unvermeidbar.   Link:  Flyer: Leinos Öle Lasuren und Lacke     Rechtsgültige Aussagen entnehmen Sie bitte ausschließlich den werkseigenen aktuellen Technischen Merkblättern, erhältlich auf der Leinos Homepage. Leinos Naturfarben Onlineshop Rundum Natur Heeke Münster, 0251 2007303 info@rundum-natur.de www.leinos24.de/holzlasur-mix

Inhalt: 0.75 Liter (42,60 €* / 1 Liter)

Ab 31,95 €*
Hartöl Imprägnierung
Hartöl Imprägnierung
Naturharz-Hartöl für die universelle Behandlung innen von Holz, Kork und Stein. Farblos und in verschiedenen Farbtönen. 240 Leinos Hartöl Imprägnierung, bewährte universelle Imprägnierung für Holzspielzeuge, Möbel und Fußböden. Naturharz-Hartöl ist Speichel- und Schweißecht EN 71 und für Holzspielzeuge geeignet. Für Holz, Kork und offenporigen Stein innen. Leinos Naturfarben sind ökologisch, offenporig, speichel- und schweißecht und Emissionsgeprüft laut DIBt 06/2011 für gewerblichen Fußbodenbereich zugelassen Z-157.10-73. Aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, volldeklariert und nach Rücksprache mit dem Arzt für Allergiker geeignet. 240 Naturharz Hartöl zur offenporigen Imprägnierung aller saugfähigen Untergründe im Innenbereich wie Holz, Kork und unglasierte Tonfliesen, vor allem in beanspruchten Bereichen. In farblos und in farbig für Holzspielzeuge, Möbel, Vertäfelungen und Fußböden. Der Klassiker: Hartöl ist Grundierung und Oberflächenschutz. Technische Eigenschaften Leinos 240 Hartöl 240 Leinos Hartoel ist wasserabweisend, tief eindringende Imprägnierung. Wasserdampfdurchlässig. Geprüft nach EN 71, Teil 3 und auf Speichel- und Schweißechtheit gemäß DIN 53160 Farbton: Farblos bis leicht gelblich. Helle, saugende Untergründe trockenen etwas dunkler auf. Hölzer werden je nach Wuchs unterschiedlich stark angefeuert. Hartöl Imprägnierungen gibt es als Hartöl farblos Hartöl-hell Hartöl weiß-aufhellend Hartöl-farbig Inhaltsstoffe: Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Naturharzester, Isoparaffine, Trockenstoffe (kobaltfrei) plus Mineralpigmente bei farbigen Varianten. Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 440 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie F ab 2010). Verbrauch: Ca. 60 - 80 ml/m², kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen. Reichweite: 0,75L ca9-12qm / 2,50L ca31-41qm / 10,0L ca124-164qm Naturharz Hartöl ist ein universeller Alleskönner. Neben Leinöl (aus der regionalen Ölmühle, soweit verfügbar) enthält es weitere Natur-Öle und Natur-Harze (siehe Inhaltsstoffe), die eine gute und strapazierbare Oberfläche bilden. Verarbeitung 240 Naturharz Hartöl Leinos Naturfarben Achten Sie deshalb auf die empfohlenen Verarbeitungshinweise: Insbesondere Verbrauchsmenge, Lüftung (Sauerstoff) während der Verarbeitung und Trocknung, Temperatur und Überstand. * Gebinde gut aufrühren. * Ausreichend Öl auftragen und nach 20 Min. Überstand abnehmen. * Für Durchlüftung sorgen: Naturfarben benötigen Sauerstoff zum Trocknen. Verdünnungs- und Reinigungsmittel Das Hartöl ist verarbeitungsfertig eingestellt. Reinigung mit Leinos Verdünnung 200. Untergrund und Vorbereitung Der Untergrund für Hartöl muss trocken, fest, sauber, fett- und staubfrei, sowie saugfähig sein. Holzflächen mit 150 - 180er Körnung in Faserrichtung vorschleifen. Grundsätzlich sind alle Farben, Lacke und Öle vor Gebrauch kräftig von unten nach oben aufzurühren. Unterschiedliche Chargen -insbesondere farbige Systeme- müssen gemischt werden, um leichte Farbschwankungen auszugleichen. Verarbeitung: Streichen, Rollen, Spritzen, Tauchen. Raum- und Oberflächentemperatur über 15°C. Wichtiger Hinweise: Ölüberstand nach ca. 20-30 Minuten sorgfältig abnehmen. Zur Trocknung muss ausreichend Luftsauerstoff zur Verfügung stehen. Bei farbigen Ölen für ein homogenes Farbbild achten. A. Anstrichaufbau bei unbehandeltem oder saugfähigem Untergrund: Eine gleichmäßige Sättigung der Oberfläche mit Hartöl wird im sogenannten Nass-in-Nass-Auftrag erzielt: Einmal satt auftragen. Nach 10-20 Minuten den glänzenden Überstand sorgfältig verteilen und auf die trockenen Stellen einmal neues Öl auftragen. Nach weiteren 30 Minuten den glänzenden Überstand sorgfältig abnehmen. Danach 16 - 24 Stunden trocknen lassen. Diesen Vorgang ggfs. wiederholen. Vor einer Weiterbehandlung mit einem anderen Produkt muss sichergestellt sein, dass der grundierte Untergrund gut getrocknet und nicht mehr saugfähig ist, um eine Verarmung der nachfolgenden Filme und damit minderwertige Oberflächen zu vermeiden. B. Renovierungsanstrich: Porenschließende Altanstriche restlos entfernen. Offenporige Altanstriche säubern, ggf. anschließen. Danach Anstrichaufbau wie unter A. Gewachste Flächen können mit Leinos Hartöl 240 überarbeitet werden, wenn das Wachs vorher restlos entfernt worden ist. Trockenzeit bei Normalklima: Staubtrocken nach ca. 10 - 12 Stunden. Trittfest und überarbeitbar nach ca. 16 - 24 Stunden. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luftsauerstoff, daher für gute Durchlüftung sorgen. Bei stehender Luft z. B. mit einem Ventilator, um die Trocknung zu ermöglichen und damit eine Geruchsbildung zu vermeiden. Hinweis: Alle Farben und Lacke die erste Zeit schonend behandeln! Die Produkte erreichen erst nach Aushärtung in einigen Tagen ihre volle Belastbarkeit. Lagerung: Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern. Entsorgung: Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel-Nr: EAK/EWC 08 01 11 Sicherheitshinweise: Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Bei Trocknung für ausreichend Lüftung sorgen. Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein typischer Produktgeruch auftreten! Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen! GISCODE: Ö 60 Leinos transparente Alternativen zum Hartöl Leinos Hartöl 240 ist eine Verkochung aus Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl und Naturharz. Alternativen sind Leinos 241 Hartöl-hell aus Safloröl und möglicherweise Leinos 254 Steinöl aus Sonnenblumenöl. Sehr strapazierfähig ist das high-solid Öl 290 Hartwachsöl. Speziell für Küchenarbeitsplatten und Tische zum Schutz gegen Wasserränder, Rotweinflecken etc. ist das 280 Arbeitplattenöl. Hartöl, Hartwachsöl und Arbeitsplattenöl gibt es auch in lösemittelfreien (LF) Varianten.   Für einfache Oberflächenbehandlungen reicht die Wachslasur (Lösemittelfrei auf Wasserbasis) in farblos, weiß oder individuell abgetönt. Alternativ neu im Programm ist Holzlasur-wässrig (Lösemittelfrei auf Wasserbasis) in farblos, 12 Standardfarben und individuell abgetönt. ............. Hartöl gibt es in farblos (leicht gilbend) Art.240 farblosin hell (kaum gilbend, wenig anfeuernd und nahezu geruchlos) Art. 241 farblosin weiß-aufhellend für helle Flächen wie Ahorn, Esche, Holzverkleidungen (nahezu vergilbungfrei) Art. 240 202-weiß aufhellend. Weitere farbige Varianten sind 307 Schwarz, 062 Nussbaum, 092 Kastanie, 142 Bernstein, 022 Pinie, 212 Grau, 101 Doppel-Weiß (weiß lasierend). Hinweise Leinos Hartöle für Korkparkett, Estrichboden und Buche Werden Massiv-Korkparkett und Estrichböden verwendet, beachten Sie hier einige Besonderheiten! Estrich muss zunächst geschliffen und entstaubt werden. Es sollte in drei Arbeitsschritten behandelt werden, zunächst satt, aber nicht speckig ölen, ausnahmsweise bei saugenden Untergründen ohne den Überstand aufzunehmen. Nach mind. 48 Stunden (je länger, desto besser) 2ter Auftrag, dünn und nach 15-20 Minuten den Überstand aufnehmen. Nach 12-18 Stunden Zwischenschliff, entstauben und 3ter Auftrag dünn und nach 15-20 Minuten den Überstand aufnehmen. Buche 1ster Auftrag Überstand abnehmen und ebenfalls mind. 48 Stunden trocknen lassen. Da Kork und Estricharten in sehr unterschiedlichen Qualitäten angeboten werden, muss zunächst eine Probefläche angelegt werden und die Oberflächenbehandlung entsprechend dem Ergebnis variiert werden. Hartöl für Fußböden das erfolgreiche DUO: Hartöl plus Hartöl-Spezial Link pdf-Anleitung Link Video-Anleitung (Video externer Link)Flyer: Öle-Lasuren-LackeFlyer: Pflege-Seife-ÖlwäscheRechtsgültige Aussagen entnehmen Sie bitte ausschließlich den werkseigenen aktuellen Technischen Merkblättern, erhältlich auf der Leinos Homepage.TM 240 Hartöl Leinos Naturfarben Onlineshop Rundum Natur Heeke Münster 0251 2007303 info@rundum-natur.de Art. 240 Leinos Hartöl Direkt-Link: www.leinos24.de/hartoel

Inhalt: 0.25 Liter (50,20 €* / 1 Liter)

Ab 12,55 €*
Holzlasur Leinos
Holzlasur Leinos
Dekorative, transparente Holzlasur Leinos Naturfarben für außen z.B. Fenster, Türen, Holzhäuser und innen z.B. Schränke und Spielzeug. etc. Natürliche Holzlasur aus Leinöl.260 Holzlasur "außen" wetterfest mit Filmschutz gegen Bläure für saugfähige Untergründe aus Holz: Fenster und Türen, Zäune, Pergolen, Dachüberstände, Schindeln, Verkleidungen aus Holz und Holzhäuser. 261 Holzlasur "innen" für Möbel, dekorative Farbgebung und für Spielzeug. Technische Eigenschaften: Lasierender, wasserabweisender Anstrich. Wasserdampfdurchlässig. Geprüft nach den Richtlinien des ihd und ift Rosenheim auf Verfärbung durch Mörtel, Wasserdampfdurchlässigkeit, Verträglichkeit mit Dichtprofilen, Beständigkeit bei Bewitterung. Geprüft auf Migrationsverhalten nach DIN EN 71, Teil 3. Speichel- und schweißecht nach DIN 53160. Nicht geeignet für Fußböden.              Link: 262 Holzlasur-Mix 1. ALLE Öle und Lasuren sind frei von Kobalt, Microplastik und synthetischen Bindemittel Alle Leinos Lasuren sind frei von Kobalt-Trockner, Microplastik, Acrylat und Akydharze. Leinos arbeitet mit natürlichen Ölen und Naturharze, Hilfsmittel und Pigmente aus Erden und Mineralien. 2. Holzlasuren sind wahlweise erhältlich mit Filmschutz (Bläueschutz-Zugabe) oder ohne Filmschutz! Farben für den Außenanstrich werden i.d.R. mit einem Wirkstoff gegen Bläue etc. versehen. Verschiedene Naturfarbenhersteller setzen als Wirkstoff eine organische Säure ein, dieses wird von Leinos offen deklariert. Der Kunde hat die Wahl Leinos Holzlasur (Art.260) "mit Pilzschutz" oder alternativ (Art.261) "ohne Pilzschutz" zu verwenden. Beide Varianten sind als Holzlasur grundsätzlich im Außenbereich anwendbar. 3. VOC Gehalt VOC mißt die Menge der Emissionen einer Farbe oder sonstige Gegenstände innerhalb einer bestimmten Zeit. Das sagt zunächst nichts über eine Toxität aus. Emissionen sind auch der Duft einer Blume oder eines ätherischen Öles. Emissionen sind z.B. auch alles was wir riechen, der Waldspaziergang ...  Entscheidend ist die Ursache der Emission, was riecht man da? Leinos Produkte und nahezu alle Naturfarbenfirmen liegen trotzdem i.d.R. weit unterhalb der gesetzlich tolerierten Höchstmenge.   Holzlasur in 10 Standard-Farbtönen:002 Farblos (ohne UV-Schutz), 202 Weiß (nur für nicht bewitterte Flächen) 022 Pinie, 042 Teak Dunkel, 056 Nordisch-Rot, 062 Nussbaum, 072 Eiche, 082 Palisander, 102 ebenholz, 123 Friesenblau, 212 Hellgrau, 733 anthrazitgrauSiehe Farbmuster-Karte Holzlasur 260.  [102 ebenholz und 733 anthrazitgrau nur für außen]  Hinweis:  Produkt sehr gut aufrühren! Dünn streichen, die Farbgebung erfolgt erst im zweiten Auftrag. Auf Extra-Wunsch auch ohne Wirkstoff für den Einsatz im Innenbereich. Bitte unter "? Fragen stellen" angeben. Weitere Wunschfarbtöne fertig gemischt nach NCS, Relius, RAL und weiteren Farbfächern. Siehe Artikel 262 Holzlasur-MIX Für Aussen mit Filmschutz und für Innen ohne Filmschutz als farbige dekorative Holzlasur Inhaltsstoffe Leinos Holzlasur: Leinol-Standöl-Naturharz-Verkochung, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Leinöl-Holzöl-Standöl, Leinöl, Isoparaffine, Kaolin, Mikrowachs, Mineralpigmente, Zinkcarbonat, Tonerde, Jodo-propynyl-butyl-carbamat* (organische Säure: Harnsäurederivat, Buttersäure und Jod), Trockenstoffe, kobaltfrei. Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist 510 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie f ab 2010). *Sie können Holzlasur-innen auch für aussen (ohne Filmschutz) verwenden.   *Ausführung für den Innenbereich ohne organische Säure. Verbrauch: Ca. 60 - 80 ml/m2 pro Auftrag. Sparsam auftragen, um Trocknungsstörungen zu vermeiden! Reichweite:  0,75L ca9-13qm  --  2,5L ca31-42qm  --  10,0L  ca142-167qm Verdünnungs- und Reinigungsmittel: LEINOS Verdünnung 200. Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt. Lagerung: Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern. Verarbeitung 260 Holzlasur Leinos Naturfarben Naturöle verzichten zugunsten der Umwelt und Gesundheit auf einige Hilfsmittel. Achten Sie deshalb besonders bei der Anwendung im Innenraum auf die empfohlenen Verarbeitungshinweise: Insbesondere Verbrauchsmenge, Lüftung (Sauerstoff) während der Verarbeitung und Trocknung, Temperatur und Überstand. Streichen, rollen, oder spritzen. Umgebungs- und Oberflächentemperatur über 15°C. Farbhinweise: Bei Lasuren wird der Farbton vom Untergrund mitbestimmt. Daher ergeben sich je nach Holzart Farbunterschiede. Grundsätzlich sind alle Farben, Lacke und Öle vor Gebrauch kräftig von unten nach oben aufzurühren. Unterschiedliche Chargen -insbesondere farbige Systeme- müssen gemischt werden, um leichte Farbschwankungen auszugleichen.   A. Anstrichaufbau bei unbehandeltem oder saugfähigem Untergrund: Holzflächen mit 120er Körnung in Faserrichtung vorschleifen. A.1 Außen: Grundieren mit Holzgrund 150. Danach 2 - 3 dünne Anstriche mit Holzlasur 260. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse beachten Sie bitte die Technischen Merkblätter aller verwendeten Produkte. A.2 Innen: ohne organsiche Säure alternativ grundieren mit Artikel 220 Grundieröl. Danach 1 - 2 dünnen Anstriche mit Holzlasur innen. B. Renovierungsanstrich: Porenschließende Altanstriche restlos entfernen. Wenn der Untergrund saugfähig ist, muss grundiert werden. Danach 2 - 3 dünne Anstriche mit Holzlasur 260. Bitte beachten: Alte rissige Balken während und 3 - 4 Tage nach den Anstricharbeiten vor Schlagregen schützen. Nachträglich aufgetretene Risse in jungem Holz müssen sofort nachbehandelt werden. WEITERE WUNSCHFARBE FERTIG GEMISCHT NACH NCS, RELIUS, RAL und weiteren Farbfächern LIEFERBAR. Siehe Artikel 262 und 263 Holzlasur-Mix. Aufgrund unterschiedlicher Holzarten, Vergilbungszustand, Grundierung und letztlich auch die Lasurstärke (Schichtstärke) fällt im Ergebnis der Farbton unterschiedlich aus. Trockenzeit bei Normalklima: Ca. 16 - 24 Stunden. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luft-Sauerstoff. Daher für gute Durchlüftung sorgen, bei stehender Luft mit einem Ventilator, auch um Geruchsbildung zu vermeiden. Hinweis:  Alle Farben und Lacke die erste Zeit schonend behandeln! Die Produkte erreichen erst nach Aushärtung nach einigen Tagen ihre volle Belastbarkeit. Entsorgung: Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel: EAK/EWC 08 01 11 Sicherheitshinweise: Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Bei Trocknung für ausreichend Lüftung sorgen. Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein typischer Produktgeruch auftreten! Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen! Enthält Cobaltcarboxylat* – Kann allergische Reaktionen verursachen. Laut Leinos enthält das Produkt keinen Kobaltanteil. Enthält Jodo-propynyl-butyl-carbamat*  – Kann allergische Reaktionen auslösen. (*organische Säure: Harnsäurederivat, Buttersäure und Jod)  *Für den Innenbereich ohne organische Säure GISCODE: Ö 60   Weitere Alternativen für den Innenbereich sind die ölbasierten Leinos Hartöle und die wasserbasierten Leinos Wachslasuren und die Leinos Holzlasur-wässrig in 13 Farbtönen und individuell gemischt.   LINK:  pdf-Flyer Öle-Lacke-Lasuren Aussen Flyer . . . . . . . . Auf Extra-Wunsch auch ohne Wirkstoff für den Einsatz im Innenbereich. Bitte unter "? Fragen stellen" angeben. Für den Innenbereich empfehlen wir Artikel 261/263 bzw. 240 Hartöl-farbig (ölig); Artikel 600 Wachslasur (wässrig), Artikel 266 Holzlasur (wässrig). . . . . . . . . . . . . . . . . . Hinweis: Für farbige, mehr beanspruchte Untergründe sind Hartöle (innen) und Terrassenholzöl (außen) die bessere Wahl. Sollten Sie mit Holzlasuren dennoch farbig behandeln wollen und auf eigene Gefahr mit Hartöl oder Terrassenholzöl nachbehandeln, dann streichen Sie die Lasur nur dünn!! Nach 24 Stunden ggfs. leicht anschleifen und mit Hartöl oder Terrassenholzöl schlußbehandeln. Eine zu dick aufgetragende Lasur ist zu weich und ist für mechanische Belastungen nicht geeignet. Grundsätzlich ist die Lasur "weicher" eingestellt und damit für einen hervorragenden Bewitterungsschutz aber nicht für mechanische Belastungen optimiert. Hingegen Hartöle und Terrassenholzöl eine widerstandsfähigere Oberfläche für mechanische Belastungen bewirken.  Sehr witterungsbeständig und stark pigmentiert. Fassadenlasur 264 Leinos Farbtöne: 712 Silbergrau und 713 Silberanthrazit Rechtsgültige Aussagen entnehmen Sie bitte ausschließlich den werkseigenen aktuellen Technischen Merkblättern, erhältlich auf der Leinos Homepage. Leionos Naturfarben Onlineshop Rundum Natur Heeke, Münster 0251 2007303 info@rundum-natur.de www.leinos24.de/holzlasur

Inhalt: 0.75 Liter (34,60 €* / 1 Liter)

Ab 25,95 €*
Leinölfirnis Leinos
Leinölfirnis Leinos
Leinölfirnis LF Leinos Art. 230. Lösemittelfreie Tiefen-Imprägnierung aus hellem Leinöl. Lösemittelfreies, gereinigtes Leinöl zur Imprägnierung stark saugender Flächen. Offenporige Leinöl-Grundierung bei stark saugenden Hölzern im Innenbereich. Auch außen anwendbar, ohne Bläue- und UV-Schutz. Lösemittelfrei. Wird gerne auch für Bienenkästen (Beuten) verwendet.Technische Eigenschaften: Wasserabweisend, Wasserdampfdurchlässig. Dringt tief ein und bleibt elastisch. Nicht als schichtbildendes Material geeignet! Farbton: Transparent, leicht gelblich. Helle, saugende Hölzer trocknen etwas dunkler auf. Hölzer werden je nach Wuchs unterschiedlich stark angefeuert. Bei allen Firnissen tritt nach einiger Zeit eine leichte Vergilbung bzw. Dunkelvergilbung ein. Schon in frühesten Jahren erkannten die Menschen die hervorragenden Eigenschaften von Leinöl für die Behandlung von Hölzern. Leinöl wird aus Flachs gewonnen und gilt seit alters her als Kultur und Heilpflanze. Verwenden Sie aber grundsätzlich kein Speiseöl, da für die Holzbehandlung ein Trockner zugesetzt werden muss. Ohne dem Trockner trocknet das Öl nicht durch und es besteht die Gefahr des "ranzig" werdens. Trockenzeit: Staubtrocken nach 24 - 48 Stunden. Überarbeitbar nach 2 - 4 Tagen. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luftsauerstoff. Daher für gute Durchlüftung sorgen, bei stehender Luft z. B. mit einem Ventilator, um Geruchsbildung zu vermeiden. Inhaltsstoffe: Helles, ungebleichtes Leinöl, kobaltfreie Trockenstoffe<Verbrauch: Ca. 50 - 70 ml/m2 pro Anstrich, kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen. Leinöl Firnis "pur" als Tiefenimprägnierung mit notwendigem kobaltfreien Trockner. Leinölfirnis ist eine tief eindringende Imprägnierung und bietet kaum Oberflächenschutz (Wasser oder mechanische Belastung) Verarbeitung 230 Leinölfirnis Leinos Naturfarben Untergrund und Vorbereitung: Der Untergrund muss trocken, fest, sauber, fett- und staubfrei, sowie saugfähig sein. Holzflächen mit 150 - 180er Körnung in Faserrichtung vorschleifen. Leinölfirnis 230 nicht für feinporige Hölzer wie Eiche oder Teak verwenden, da es dort nicht ausreichend eindringt. Verdünnungs- und Reinigungsmittel: LEINOS Verdünnung 200. Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt.<> Verarbeitung: Streichen. Raum- und Oberflächentemperatur über 15°C. Bei unbehandeltem Untergrund: Einmal satt auftragen. Nach ca. 20 Min. den glänzenden Überstand sorgfältig abnehmen, sonst Gefahr von Nachkleben. Danach 24 - 48 Stunden trocknen lassen. Überarbeitbar nach ca. 2 - 4 Tagen. Vor einer Weiterbehandlung mit einem anderen LEINOS-Produkt muss sichergestellt sein, dass der grundierte Untergrund gut getrocknet und nicht mehr saugfähig ist, um eine Verarmung der nachfolgenden Filme und damit minderwertige Oberflächen zu vermeiden!  Lagerung: Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern. Sicherheitshinweise: Mit Produkt getränkte Arbeitsmaterialien, wie z. B. Putzlappen, Schwämme, Schleifstäube etc. mit nicht durchgetrocknetem Öl, luftdicht in Metallbehälter oder in Wasser aufbewahren und dann entsorgen, da sonst Selbstentzündungsgefahr aufgrund des Pflanzenölgehaltes besteht. Das Produkt an sich ist nicht selbstentzündlich. Bei Trocknung für ausreichende Lüftung sorgen. Durch die eingesetzten Naturrohstoffe kann ein arttypischer Geruch auftreten. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 62 Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen. Beim Einsatz von Spritzgeräten einen zugelassenen Atemschutz tragen. Beim Schleifen Feinstaubmaske tragen! BILDER enthalten Deko oder Anwendungsbeispiele. Zum Verkauf kommt ausschließlich die Farbe in der bestellten Gebindegröße. Rechtsgültige Aussagen entnehmen Sie bitte ausschließlich den werkseigenen Angaben und Technischen Merkblatt, erhältlich auf der Leinos Homepage. Leinos Naturfarben Onlineshop Rundum Natur Heeke Münster 0251 2007303TM 230 Leinölfirnis Direktlink:  www.leinos24.de/leinoel

Inhalt: 0.25 Liter (35,60 €* / 1 Liter)

Ab 8,95 €*